Modulare 3D-Drucker

Maßgeschneiderte 3D-Drucker für kleine und mittelständische Unternehmen

Modularer 3D-Drucker mit Single-Extruder, Bauraum 700mm x 470mm x 935mm, Preis: 25.000€ zzgl. USt.

Wir bieten wandlungsfähige, modulare FFF (Fused Filament Fabrication) 3D-Drucksysteme speziell für kleine und mittelständische Unternehmen. Unsere Anlagen unterstützen Sie dabei, schnell auf dynamische Marktanforderungen zu reagieren, und lassen sich besser als monolithische Systeme in Ihre Prozessabläufe integrieren.

Modularer Aufbau:

  • Austauschbare Druckkopfsysteme für unterschiedliche Materialien
  • Kundenspezifische Bauraumgeometrien
  • Materialabhängige Bauraumtemperierungen
  • Integration in bestehende Prozessketten
  • Auf- und Umrüstbarkeit bestehender Systeme
  • Pick and Place kompatibel

Die Steuerung unserer Drucksysteme ist mit einer robusten 32-Bit Hardware für sicheren Betrieb und leisen Lauf ausgestattet. Die Extruder werden über ein Core-XY System positioniert, das kein Umkehrspiel aufweist und die X- und Y-Antriebe stationär hält. Zur Gewährleistung einer hohen Prozesssicherheit werden alle Anlagen mit einem Filamentkontrollsystem ausgeliefert, das beim Auftreten von Unregelmäßigkeiten die Systeme stabilisiert und entsprechende Benachrichtigungen über auswählbare Kommunikationswege auslöst. Ein Autobed-Leveling-System sorgt für die komfortable Ausrichtung der Systeme. Die Geräte sind netzwerkfähig und werden über einen Touchscreen oder ein beliebiges mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet, etc.) bedient.

f42m-Single-Druckkopf mit BONDTECH Filamentantrieb

Austauschbare Druckkopfsysteme

Unsere Druckkopftechnik ermöglicht auch das Kombinieren mehrerer Einheiten, um gleiche Bauteile parallel zu drucken. Kleinserien lassen sich somit erheblich schneller anfertigen.
Unsere Druckköpfe verarbeiten problemlos eine Vielzahl an Thermoplasten wie z.B: ABS, PLA, Nylon, PETG, PVA, TPE und weitere.

 

Ihre Vorteile unserer 3D-Drucktechnik:

  • Robuste, industrietaugliche Qualität für hohe Prozesssicherheit
  • Optimale Integrationsfähigkeit in bestehende Systeme und Prozessabläufe
  • Schnelle Inbetriebnahme und effizientes Gerätehandling
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Kompetenter und schneller Support
  • Günstige Anschaffungskosten