Ihr 3D-Druck Dienstleister für Dresden


Daten upload



Laden Sie Ihr 3D-Modell hoch und wählen Sie Material und Größe Ihres Modells. Sie erhalten sofort eine Preisangabe.



3D Druck Dresden bietet Ihnen die folgenden additiven Verfahren an:

FFF-Druck

Thermoplaste: ABS, PETG, ASA, PLA, u.a.

Gummiartig: TPU, TPE, Soft-PLA, u.a.

Auf Wunsch jede RAL-Farbe

Holz, Stein und diverse Metalle als Hybridmaterialien

Geeignet für Bauteile von wenigen Zentimetern bis zu mehreren Metern Größe

SLA-Druck

Polymer-Harzsysteme: unterschiedliche Härte und Zähigkeit, Bioabbaubare PLA Harze.

Große Farbpalette, transparente Ausdrucke möglich

Laterale Auflösung minimal 45 µm, Schichthöhe minimal 10 µm

Geeignet für extrem genaue Bauteile von wenigen Millimetern bis zu einem Meter



Ihre Konstruktionen als funktionsfähige Prototypen, Kleinserien, Ersatzteile oder Messemodelle

3D Druck Dresden : Messemodell
Messemodell einer technischen Anlage

Unter Verwendung von 3D-Druck-Technologien können komplexe Geometrien, kosten-, zeit- und ressourcensparend hergestellt werden. Diese additiv-generativen Fertigungsverfahren haben in vielen Anwendungsbereichen bereits Serienreife erreicht und machen besonders in Verbindung mit globalen Konzepten wie etwa der voll vernetzten Fabrik der Industrie 4.0  völlig neue Produktionskonzepte möglich, die den Weg zu neuen individualisierten Produkten ebnen.

Das größte Potential entfaltet sich jedoch für klein- und mittelständige Unternehmen. Hier beschleunigt die hohe Flexibilität der Verfahren nachhaltig die Entwicklungszyklen und die Produktion von Modellen, Prototypen und Kleinstserien.



Reduzieren Sie Ihre Entwicklungskosten und time-to-market

3D Druck Dresden : Funktionsprototyp
Funktionsprototyp

Die Ausdrucke von 3D Druck Dresden entstehen im FFF- und MSLA-Verfahren, sind schnell verfügbar und funktional. Design, Funktion und Technik Ihrer Konstruktionen lassen sich hiermit effizient validieren.

3D-ausgedruckte Bauteile sind kostengünstig und unterstützen nachhaltig die verbindliche Kommunikation zwischen allen Projektpartnern. Der Produktentwicklungsprozess kann entscheidend verkürzt werden, Ihr Produkt gelangt schneller an den Markt und verschafft Ihnen einen Vorsprung vor Mitbewerbern.

Ob Prototyp, Kleinserie, Ersatzteile oder Messemodell: Nutzen Sie unseren 3D-Druck-Service



Höchste Präzision auch im Großformat

3D Druck Dresden : Großer Ausdruck
3D gedruckter, funktionaler Rotor

Unsere 3D-Drucksysteme erstellen Bauteile, die sehr stabil und präzise sind. Diese sind technisch voll funktional. Die gedruckten Teile können geschliffen, lackiert und verschraubt werden und sind chemisch und thermisch schweißbar. Einzelne gedruckte Teile können zu komplexen funktionellen Baugruppen oder Produkten kombiniert werden. Wir verwenden anforderungsgerechte technische Thermoplaste aus der Spritzgußtechnik, die speziell an unsere FFF-Verfahren adaptiert wurden.








Bauprojekte – Intuitiv begreifbar gemacht

Modulares Modell eines Einfamilienhauses

Übererzeugen Sie Ihre Kunden und Projektpartner mit realen Modellen von 3D Druck Dresden. Modelle sind ein bewährter Weg, Architektur zu visualisieren und kom­munizieren. Ein modular aufgebauter 3D-Ausdruck veranschaulicht neben der Außensicht ihres Bauvorhabens auch innere Struk­turen und ermöglicht somit das intuitive Erfassen komplexer Gestaltungen im Raum für Sie und Ihre Kunden.

Über den gesamten Projektzeitraum hinweg werden Ihre Ideen mit sämtlichen markanten Entwicklungsschritten anschaulich und anfassbar. Präsentieren Sie Ihren Kunden ein Modell ihres fertigen Hauses, das man in den Händen halten kann.



Interaktive Architekturmodelle

3D Druck Dresden : Explosionsmodell
Explosionsmodell

Mit einem intelligenten modularen Aufbau unter Verwendung verschiedener digitaler Technologien entsteht aus 3D-Ausdrucken wesentlich Eindrucksvolleres als nur einfache Exponate wie etwa für die Modelleisenbahn.

Ähnlich einer technischen Explosionszeichnung lässt sich ein 3D-Modell öffnen, so dass selbst für Laien die Beziehungen zwischen Räumen und Bauteilen offensichtlich werden.

3D Druck Dresden : Interaktives Modell

Ein solches 3D-gedrucktes Modell ist als räumliches Bauteilgefüge selbst Information an sich und darüber hinaus anschauliches Bezugssystem für damit verknüpfte Informationen.

Eindrucksvoll wird über ein Explosionsmodell das Gebäude als Ganzes samt der inneren Raum- und Bauteilstruktur der Geschosse auf einem Blick real sichtbar. Ausgestattet mit „digital gedruckten Wand- und Bodenbelägen“ wird das Geometriemodell in der Art eines Raumbuches über QR-Codes oder NFC-Chips virtuell belebt. Die eingebundenen Informationen lassen sich dann etwa mittels eines Smartphones oder Tablets abrufen. Vereint werden hier Form und Inhalt.




3D Druck für Wissenschaft und Forschung

3D Druck Dresden : Ausdruck einer Visualisierung
Visualisierung einer topographischen Datenmenge

Der 3D Druck ist in Wissenschaft und Forschung mittlerweile etabliert, die Anwendungen sind sehr vielfältig. Zum einen werden Einzelanfertigungen für Versuchsanordnungen mittels 3D-Druck hergestellt, zum anderen können Modelle, auch von mikroskopisch oder gar submikroskopisch kleinen Strukturen, stark vergrößert hergestellt werden.

Auch die Visualisierung von Datenmengen, wie etwa eine topologische Oberflächenbeschaffenheit, ist mit Hilfe eines 3D-Ausdrucks möglich.

Darüber hinaus bietet der 3D-Druck die Möglichkeit, Werkzeuge und Versuchsanordnungen in kürzester Zeit anzupassen bzw. zu spezialisieren. Dies ermöglicht ein schnelleres und kostengünstigeres experimentieren.


Kunst und Design

Statute Bronze-PLA
Skulptur aus einem Bronze-Polylactide Hybridmaterial

3D-Druck bietet maximale Gestaltungsfreiheit in nahezu der gesamten Palette von Gestaltungsmaterialien. So können auch Filamente mit Holzanteilen aus Pinie, Birke, Zeder und Weide, Bambus, Kirsche, Ebenholz, Kokosnuss, Korkeiche und Olive eingesetzt werden. Metalle wie Bronze, Messing, Kupfer, Aluminium und Edelstahl sind nur einige Varianten von Metall 3D-Druck-Filamenten, die je nach gewünschter Optik und Haptik nachbearbeitet werden können. Von polieren über korrodieren bis zum mattieren sind viele Verfahren möglich. Druckbar sind aber auch Ton- oder Keramik-basierte Materialien.

Der Künstler benötigt neben der qualifizierten Handwerkskunst und den passenden Materialien auch die geeigneten technischen Werkzeuge.

Gerne unterstützen wir Sie dabei als verbindlicher Partner. Gemeinsam realisieren wir Ihr Datenmodell zum fertigen Kunstobjekt. Erzählen Sie uns von Ihren Ideen, wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit.


Produktdesign

3D-gedruckter Designprototyp des Wintersporthelms „ARCUS“, TU Dresden, Bachelorthesis von Thomas Wasmer

Das Bestreben, Produkte möglichst schnell auf den Markt zu bringen, erfordert von Unternehmen schnelle und dennoch genaue Entscheidungen bereits während der Konzeptionsphase der Produktentwicklung zu treffen. Diese Festlegungen wirken sich auf viele Kostenfaktoren aus, da hiervon z.B. Materialien, Fertigungstechniken und andere Aspekte der Konstruktion beeinflusst werden. Eine schnellere Zusammenarbeit mit Ingenieuren, Marketing und Qualitätssicherung bietet den Konstrukteuren die Möglichkeit, präzisere Anpassungen im gesamten Konstruktionsprozess vorzunehmen. Ein optimierter Konstruktionsprozess mit einer höheren Anzahl von Iterationen reduziert das Risiko von Produktfehlern.

Unsere Dienstleistungen erlauben Ihnen, frühzeitig Prototypen Ihres Produktes anzufertigen und dessen haptische, optische und funktionale Eigenschaften zu bewerten.



Ihre Vorteile unserer 3D-Drucktechnik:

  • Kostengünstig und schnell
  • Robuste und präzise Bauteile
  • Design-, Funktions- und Technikmodelle Ihrer Konstruktionen
  • Komplexe und große Bauteile realisierbar
  • Anforderungsgerechte Werkstoffe (ABS, PLA, PETG, carbonverstärkte Thermoplaste, u.a.)
  • Effiziente Validierung Ihrer Konstruktionen
  • Sichere Kommunikation mit Ihren Partnern und Kunden

3D Druck Dresden unterstützt Ihr Unternehmen dabei, sich in diesem Kontext erfolgreich zu positionieren.

Unsere technische Infrastruktur macht aus Ihren Ideen in kürzester Zeit Produkte.


3D Druck Dresden nutzt das FFF-Verfahren

3D Druck Dresden ist ein online Druckservice der facts42morrow GmbH. Unsere CoreXY-3D-Drucker arbeiten nach dem FFF Verfahren (Fused Filament Fabrication). Hierbei werden Thermoplasten über die Zufuhr von Wärme von einem festen in einen zähflüssigen Zustand konvertiert und verarbeitet. Die Thermoplasten liegen als Filament auf einer Spule vor, werden in aufheizbaren Extrudierdüsen aufgeschmolzen und als hoch viskoser Faden geometrisch definiert abgelegt.
Die Härtung der aufgetragenen Geometrien erfolgt durch definiertes Abkühlen der Kunststoffschmelze, wodurch der Verbund der abgelegten Fäden zueinander fixiert wird.
Ein dreidimensionaler Auftrag entsteht dadurch, dass die Düse in der x-y-Ebene alle Druckkoordinaten in dieser Ebene anfährt und dabei eine Schicht aufträgt. Hiernach wird die Düse in z-Richtung um ein definiertes Maß (die Schichthöhe) nach oben verfahren, um alle Druckkoordinaten dieser neuen Ebene anzufahren. Diese Vorgehensweise wird bis zur Fertigstellung des dreidimensionalen Auftrags wiederholt.
In dieser Weise lassen sich innerhalb relativ kurzer Zeit mit dem FFF-Verfahren mehrlagige Applikationen aufbringen, die im Wesentlichen über die Werkstoffeigenschaften des Ausgangsmaterials verfügen.

Beispiel eines 3D-Druckes auf einem unserer Drucker:


3D Druck Dresden nutzt das SLA-Verfahren

Das MSLA Verfahren basiert auf dem SLA Druckverfahren, bei welchem ein Flüssigpolymer (Harz) mittels UV Strahlung ausgehärtet wird. In der Regel wird hierfür ein Laser oder ein UV-Dioden-Array zum Aushärten des Harzes verwendet.

Das MSLA-Verfahren zeichnet sich durch eine sehr hohe Druckqualität der Bauteile aus. Diese wird durch kleinste Schichthöhen von bis zu 10 µm und der sehr hohen Auflösungen in der XY-Ebene (bis zu 45 µm) charakterisiert. Daher wird dieses Verfahren vor allem für detailreiche Bauteile verwendet. Auch für Kleinserien ist dieses Verfahren sehr gut geeignet, da die Oberflächengüte der Bauteile häufig eine große Rolle spielt.

Wir bieten Ihnen vielfältige Materialien für den 3D-Druck

Es gibt eine Vielzahl von Thermolasten, die für die Fertigung von 3D-Druckerzeugnissen mittels des FFF-Verfahrens zur Anwendung kommen. Gängige Thermoplasten sind beispielsweise:
• ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol)
• PLA (Polyactide–polyactid acid)
• PETG (Polyethylenterephthalat)
• Nylon (Polyamid PA 66)
• PC (Polycarbonat)
• PS (Polystyrol)
• HIPS (high impact polystyrol)
• PP (Polypropylen)
• PVA (Polyvinylalkohol)
• TPE (Thermoplastische Elastomere)

Darüber hinaus befinden sich spezielle Filamente aus Materialmischungen am Markt, die besondere Eigenschaften besitzen, wie zum Beispiel:
• Edelstahl PLA (stainless steel PLA)
• Magnetisches PLA (magnetic iron PLA)
• Carbon PLA (carbon fiber PLA)
• BendLay (transparentes und biegsames Filament)
• POROLAY (macht microporöse Strukturen druckbar)
• BronzeFill (Bronze mit polymeren Bindemittel)
• CopperFill (Kupfer mit polymeren Bindemittel)
• BambooFill (Bambus mit polymeren Bindemittel)
• LAYWOOD (Holz mit polymeren Bindemittel)
• LAYBRICK (Sandstein mit polymeren Bindemittel)


Weitere Informationsquellen über additive Fertigungsverfahren:

3DPrint.com, 3D-Druck-Wikipedia, Thingiverse, All3DP, Simplify3D, facts42morrow GmbH, 3D Printing.com, 3D Printing Industrie, 3Druck.com, Einführung für Einsteiger, 3D-Druck: Das sind die wichtigsten Techniken, 3D grenzenlos, Deutsche Industrie setzt auf 3D-Druck, 3D-Druckverfahren sind Realität in der Industriellen Fertigung, So wird 3D-Druck im Maschinenbau genutzt, 3-D-Druck – wo steht die deutsche Industrie?

3D Druck Dresden   –   Ihr Spezialist in Sachsen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen